Lachs-Lauch Schnecke mit Liebstöckel-Sauce

kostenloses Rezept

Dieses wunderbare Gericht zu einer Lachs-Lauch Schnecke mit Liebstöckel-Sauce ist einfach und phänomenal lecker. Dieses kreative Rezept entstammt aus dem abwechsungsreichen Kochbuch “Das Prinzip Sonntagsbraten” von Christoph Brand und ist neben deftigen Leckereien ein gesundes und frisches Gericht für jeden Anlass.

Zutaten:
Für die Lachsschnecke:
1 Stange Lauch
600g Lachsfilet, ohne Haut Salz & Pfeffer
4 EL Olivenöl
Abrieb von 1 Zitrone

Für die Liebstöckel-Mehlschwitze:
den Rest Lauch
30 g Butter
30g Mehl
200 ml Gemüsebrühe Saft von 1 Zitrone
1⁄4 TL Honig
100ml Sahne
Salz
4 Stiele Liebstöckel

Ausserdem:
4 Kartoffeln
etwas Pflanzenöl
Salz
einige Liebstöckelblätter

Zubereitung:
Für die Lachsschnecke:
Den Lauch längs halbieren und gut waschen, die 4 schönsten Streifen in Salzwasser 30 Sekunden kochen und dann sofort in Eiswasser abschrecken. Den Lachs längs in 4 Streifen schneiden, salzen und pfeffern und jeweils
1 Lachstreifen mit 1 Lauchstreifen zur Schnecke aufwickeln und mit einem Schaschlikspieß fixieren. 1 Esslöffel Olivenöl darüber geben und mit dem Zitronenabrieb würzen. Die 4 Lachsschnecken auf ein Blech mit Backpapier legen und bei 1200C Ober­/Unterhitze 25 Minuten in den Ofen geben. Der Lachs darf im Kern ruhig etwas glasig sein.

Für die Liebstöckel-Mehlschwitze:
Den Rest des Lauchs in kleine Würfel schneiden und in Butter anschwitzen, mit dem Mehl bestäuben, gut durchrühren und mit der kalten Gemüse­ brühe ablöschen. Gut vermischen, den Zitronensaft und den Honig dazu­ geben, einmal aufkochen lassen, die Sahne dazugeben und das Ganze mit Salz abschmecken. Kurz vor dem Servieren den Liebstöckel ganz fein schneiden und in die Soße geben.

Ausserdem:
Die Kartoffeln schälen und in ganz kleine Würfel schneiden, in heißem Pflanzenöl kross anbraten, leicht salzen und zusammen mit der Schnecke und der Soße anrichten. Zum Schluss mit Liebstöckelblättern dekorieren.

TIPP:
Liebstöckel wird auch Maggikraut genannt und kann super als Gewürz für Suppen, Salate, Eintöpfe oder (wie hier) Soßen verwendet werden.

Diese und viele weitere wundervolle Anleitungen findest du in diesem Buch:


Lachs-Lauch Schnecke mit Liebstöckel-Sauce - kostenloses Rezept

DAS PRINZIP SONNTAGSBRATEN

7 TAGE HEIMATKÜCHE
Autor: Christoph Brand
ISBN: 978-3-86355-676-1
Seiten: 176
Format: 26 x 21 cm
Ausstattung: Hardcover

 

 

Lachs-Lauch Schnecke mit Liebstöckel-Sauce - kostenloses Rezept

Lachs-Lauch Schnecke mit Liebstöckel-Sauce - kostenloses Rezept

© EMF/Pascal Kerouche

Wir wünschen dir viel Spaß bei der Herstellung dieser Lachs-Lauch Schnecke mit Liebstöckel-Sauce.

Copyright © 2018 EMF Verlag
Die Anleitung ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung und Verbreitung ist, außer für private, nicht kommerzielle Zwecke, untersagt. Bei Verwendung im Unterricht und in Kursen ist auf das Buch hinzuweisen.

Schreibe unseren Freunden von EMF einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie werden sich sicher darüber freuen.
Vorheriger ArtikelScoodie Kapuzenschal aus Rosenstäbchen
Nächster ArtikelMango-Lassi mit Minze
EMF
FOLGE DEINER INSPIRATION – BEIM HANDARBEITEN, GESTALTEN, MALEN UND GENIESSE „Wie kopiere ich ein Kunstwerk“ – mit diesem Titel des spanischen Zeichenkünstlers José Maria Parramón startet die Edition Michael Fischer 1985 ihr erstes Programm. Neugegründet als Verlag für Kreativtechniken, erscheinen Bücher zu den Themen Zeichnen lernen, Maltechniken und Kompositionslehre. Verlagsgründer Michael Fischer, Sohn des Boje-Verlegers Hanns-Jörg Fischer, entwickelt die Edition Michael Fischer in den darauffolgenden Jahren zum führenden Verlag für Anleitungsbücher im Bereich Malen & Zeichnen: Unter seiner Leitung erscheinen heutige Klassiker wie die „Sammlung Leonardo“ oder auch „Das Handbuch für Künstler“. Das Programm der Edition Michael Fischer umfasst schließlich ein vielseitiges und fundiertes Ratgeberangebot für den Hobbykünstler.