Rote Bete-Kartoffelsalat mit geräucherter Hühnerbrust

Essen gehört zur Kultur eines Landes wie seine Sprache oder die Art, wie Menschen miteinander umgehen. Daher lässt sich schon fast erahnen, dass dieser herzhafte Rote Bete-Kartoffelsalat mit geräucherter Hühnerbrust aus dem hohen Norden kommt – genau genommen aus Estland. Gespickt mit Eiern und Cornichons erinnert er etwas an den Hamburger Labskaus – bekommt aber durch Kürbiskerne und das Dressing mit Meerrettich und Mayonnaise den typischen Salatcharakter. Perfekt für die Ostertafel, den nächsten Sonntagsbrunch oder auch als Erste Hilfe Snack, wenn die letzte Nacht etwas wilder war…

Simon Bajada, Autor von “Die Baltische Küche”, lebt in Stockholm. Als ausgebildeter Koch und erfolgreicher Food- und Reisefotograf ist er geradezu prädestiniert, ein Kochbuch zu veröffentlichen, dass den rauhen und gleichzeitig liebenswerten Charakter des Baltikums kulinarisch verkörpert. Das Buch, das erste über das Baltikum überhaupt, enthüllt unbekannte Schätze wie gefüllte Kartoffelknödel, geräucherten Fisch mit Sellerieremoulade oder Rhabarber-Streusel-Kuchen. Jedoch sprechen nicht nur die Gerichte für sich – Simon Bajada liefert viele Hintergrundinformationen, in denen die Bedeutung der Landwirtschaft, Küstenlage und des Backhandwerks in kulinarischen Kontext gebracht werden.

Werbung

Für 8 Personen
Zubereitungszeit: 45 Minuten, plus 1 Stunde Ruhezeit
Kochzeit: 45 Minuten

Zutaten:
400 g Rote Beten
Salz
1 kg Kartoffeln
4 Eier
500 g geräucherte Hühnerbrust, in dünne Scheiben geschnitten
75 g Rote-Bete-Blätter (Frisée oder anderer grüner Blattsalat) zum
Servieren
2 EL Kürbiskerne, geröstet und gehackt
1 EL Kürbisöl (oder Hanf- oder Walnussöl)

Dressing:
100 g Cornichons (oder anderes eingelegtes Gemüse, z. B Gurke, in Scheiben geschnitten)
1 rote Zwiebel, fein gehackt
125 g leichte saure Sahne (etwa
12 % Fett)
125 g Mayonnaise
1 EL Dijon-Senf
1 EL frisch geriebener Meerrettich
Salz
weißer Pfeffer

Eingelegte Rote Beten:
2 kleine Rote Beten, geputzt und in dünne Scheiben geschnitten
1 TL Zucker
Salz
1 EL Apfelessig

Rezept:
Die Roten Beten unter fließendem Wasser gründlich abbürsten. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Rote Beten hinzufügen, zudecken und in etwa 40 Minuten weich garen.

In einem anderen Topf die Kartoffeln in etwa 15–20 Minuten weich kochen.
Rote Beten und Karto2eln in ein Sieb abgießen und unter kaltem, fließendem
Wasser abkühlen lassen. Dann schälen, grob hacken und beiseitestellen.

In der Zwischenzeit die Eier 7–8 Minuten hart kochen. Unter fließendem, kaltem Wasser abschrecken und dann mindestens 5 Minuten in einer Schüssel mit kaltem Wasser ruhen lassen. Pellen, grob hacken und beiseitestellen.

Für das Dressing alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen und mit
1⁄2 TL Salz sowie 1 kleinen Prise Pfeffer abschmecken. Die gekochten Roten Beten und Kartoffeln in eine große Schüssel geben, das Dressing darübergießen und alles gut vermengen. Eine Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen, damit die Aromen sich gut verbinden.

Für die eingelegten Roten Beten Rote Beten, Zucker und 1⁄2 TL Salz
in einer Schüssel vermischen, 5 Minuten stehen lassen. Dann den Essig
hinzufügen und wieder vermischen. Beiseitestellen.

Zum Servieren Hühnerbrust, eingelegte Rote Beten und Salatblätter auf
den Tellern anrichten und die Kerne darüberstreuen. Die dressierten
Gemüse in einem kleinen Berg auf dem Teller anrichten und Öl Ihrer Wahl
darüberträufeln.


Werbung

Werbung

Diese und viele weitere wundervolle Inspirationen findest du in diesem Buch:

Die Baltische Küche
Eine kulinarische Reise durch Estland, Lettland und Litauen
ISBN 978-3-8310-3952-4, Januar 2020, 224 Seiten, 197 x 267 mm, fester Einband (mit Farbschnitt, Cover mit Prägung), Über 100 farbige Fotos

Rote Bete-Kartoffelsalat mit geräucherter Hühnerbrust

Dieses Buch ist bei unseren Partnern erhältlich:


Rote Bete-Kartoffelsalat mit geräucherter Hühnerbrust

© DK Verlag / Simon Bajada

Copyright © 2021 DK Verlag
Die Anleitung ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung und Verbreitung ist, außer für private, nicht kommerzielle Zwecke, untersagt. Bei Verwendung im Unterricht und in Kursen ist auf das Buch hinzuweisen.

Wir und unsere Freunde vom DK Verlag freuen uns, wenn du diesen Inhalt mit deinen Freunden teilst.

Wir wünschen dir viel Vergnügen mit diesem Rezept für

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinefleisch mit Ingwer
Nächster ArtikelSüßkartoffel-Grünkohl-Kroketten
Die Dorling Kindersley Verlag GmbH gehört zu Penguin Random House. Das Verlagsprogramm umfasst ein breites Spektrum an hochwertigen Lexika und Ratgebern zu den unterschiedlichsten Themen: Mensch und Natur, Geschichte und Musik, Garten, Essen und Trinken, Fitness und Wellness und Partnerschaft, Eltern und Kind, Tiere, Hobby, Sport und Gesundheit, Reiseführer sowie Sach- und Spielbücher für Kinder.