Bakewell Tarte

Der Nachmittagstee ist wohl unbestrittenermaßen einer der Höhepunkte der britischen Kultur und die Bakewell Tarte ein Klassiker, der auf keiner Teetafel fehlen darf. Diese Mandeltarte ist nach der Stadt Bakewell in Derbyshire benannt, aus der sie vermutlich stammt. Man kann für die Füllung auch andere Konfitüren oder Früchte verwenden und die Tarte mit einer Zuckerglasur überziehen – Mrs Patmore, die resolute Köchin von Downton Abbey, würde derartige Abwandlungen dann aber wohl nicht mehr als original Bakewell-Tarte durchgehen lassen.

In “Downton Abbey Tea Time – Das offizielle Buch” zur Erfolgsserie locken 60 Rezepte, den 5 o’clock Tea, diese so durch und durch britische Tradition in all seinen Facetten zu entdecken. Und es ist garantiert für jeden etwas dabei, denn von delikatem Gebäck und Keksen über Kuchen, Tartes und Törtchen gibt es auch Teasandwiches, herzhafte Häppchen, Eingemachtes und Aufstriche. Enjoy, my dear.

Werbung

Zutaten für den Tarteteig:

155g Mehl (Type 405), plus etwas mehr für die Arbeitsfläche
3 EL Zucker
1/4 TL Salz
140g kalte ungesalzene Butter, in Stückchen geschnitten
1 Eigelb

Rezept für den Tarteteig:

Für den Tarteteig Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und gut vermischen. Die Butterstückchen darüber verteilen und dann mit einem Teigmischer, den Fingern oder zwei Messern einarbeiten, bis eine krümelige Mischung entsteht. Das Eigelb und 11/2 EL eiskaltes Wasser in eine kleine Schüssel geben, gut verrühren, dann zur Mehl- Butter-Mischung geben und mit einer Gabel einarbeiten, bis eine feucht-krümelige Mischung entsteht. Der Teig sollte leicht klebrig sein und zusammenhalten, wenn man ihn zwischen den Fingern zusammendrückt. Wenn nötig noch etwas mehr Wasser dazugeben, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Den Teig zu einer Scheibe formen, in Frischhaltefolie einschlagen und mindestens 1 Stunde oder über Nacht kalt stellen.

Zutaten für die Bakewell Tarte:

Tarteteig (siehe oben):
115 g weiche ungesalzene Butter, plus etwas mehr für die Form
100 g Zucker
1/2 TL Mandelextrakt (oder Vanilleextrakt; nach Belieben)
1 Prise Salz
2 Eier, Zimmertemperatur
140 g Mandelmehl
140 g Himbeerkonfitüre (oder Erdbeerkonfitüre)
3 EL Mandelblättchen (nach Belieben)

Den Tarteteig wie angegeben zubereiten und kalt stellen.

Rezept für die Bakewell Tarte:

Eine runde Tarteform mit Wellenrand und abnehmbarem Boden (Ø 23 cm) einfetten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 6 mm dünn zu einem Kreis von etwa 30 cm Durchmesser ausrollen. Den Teig mithilfe eines Nudelholzes aufrollen und dann über der Tarteform wieder abrollen. Den Teig gut in die Form drücken, die Ränder hochziehen, etwa 1 cm Überhang lassen und überschüssigen Teig abschneiden. Den Überhang nach innen schlagen und gut festdrücken, um den Rand zu verstärken. Den Tarteboden etwa 15–20 Minuten kalt stellen und währenddessen den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Den gekühlten Teigboden mit Backpapier auslegen, mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren und dann etwa 20 Minuten blind backen, bis die Ränder beginnen, leicht Farbe anzunehmen. Aus dem Ofen nehmen und die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen.

Den Tarteboden wieder in den Ofen geben und weitere 7–9 Minuten backen, bis er leicht goldbraun ist. Den fertigen Tarteboden in der Form auf ein Kuchengitter stellen. Den Ofen auf 180 °C zurückschalten.

Für die Füllung Butter, Zucker, nach Belieben Mandelextrakt und Salz in einer Schüssel mit dem Handrührgerät auf mittlerer Stufe 2–4 Minuten schaumig rühren. Die Eier nach und nach dazugeben und gut unterrühren. Schließlich das Mandelmehl dazugeben und auf mittlerer Stufe unterrühren, bis eine glatte Masse entsteht.

Die Konfitüre auf dem warmen Tarteboden verteilen, dann die Füllung löffelweise daraufgeben und gleichmäßig verteilen. Die Füllung nach Belieben noch mit Mandelblättchen bestreuen und die Tarte dann 35–38 Minuten backen, bis die Füllung goldbraun ist und leicht nachgibt, wenn man mit dem Finger auf die Oberfläche drückt. Die fertige Tarte in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Um die Tarte aus der Form zu nehmen, die Tarteform auf eine umgedrehte Schüssel oder ein Dose geben, den Rand vorsichtig lösen und nach unten wegnehmen. Dann die Tarte mit einer Palette vorsichtig vom Boden der Form lösen und auf eine Kuchenplatte geben.

Rezeptanmerkung:
Der blindgebackene Tarteboden lässt sich abgekühlt und mit Frischhaltefolie abgedeckt bei Zimmertemperatur etwa einen Tag aufbewahren.


Werbung

Werbung

Diese und viele weitere wundervolle Inspirationen findest du in diesem Buch:

Das offizielle Buch. Downton Abbey Teatime
60 Rezepte zum Afternoon Tea
ISBN 978-3-8310-4079-7, Juli 2020, 144 Seiten, 179 x 223 mm, fester Einband, Über 70 farbige Fotos und Illustrationen

Bakewell Tarte in Downton Abbey

Dieses Buch ist bei unseren Partnern erhältlich:


Bakewell Tarte in Downton Abbey
Downton Abbey S4 The fourth series, set in 1922, sees the return of our much loved characters in the sumptuous setting of Downton Abbey. As they face new challenges, the Crawley family and the servants who work for them remain inseparably interlinked. Photographer: Nick Briggs LAURA CARMICHAEL as Lady Edith and KEVIN DOYLE as Molesley
Bakewell Tarte in Downton Abbey
Bakewell Tarte in Downton Abbey
Bakewell Tarte in Downton Abbey
Credit: Photograph by Nick Briggs
Bakewell Tarte in Downton Abbey

© DK Verlag / John Kernick // Serienfotos: Carnival Film & Television Limited

Copyright © 2021 DK Verlag
Die Anleitung ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung und Verbreitung ist, außer für private, nicht kommerzielle Zwecke, untersagt. Bei Verwendung im Unterricht und in Kursen ist auf das Buch hinzuweisen.

Wir und unsere Freunde vom DK Verlag freuen uns, wenn du diesen Inhalt mit deinen Freunden teilst.

Wir wünschen dir viel Vergnügen mit diesem Rezept für diese Bakewell Tarte aus Downton Abbey.

Werbung
Vorheriger ArtikelKürbisbrot mit Curry
Nächster ArtikelGrünkohl mit Kohlwurst
Die Dorling Kindersley Verlag GmbH gehört zu Penguin Random House. Das Verlagsprogramm umfasst ein breites Spektrum an hochwertigen Lexika und Ratgebern zu den unterschiedlichsten Themen: Mensch und Natur, Geschichte und Musik, Garten, Essen und Trinken, Fitness und Wellness und Partnerschaft, Eltern und Kind, Tiere, Hobby, Sport und Gesundheit, Reiseführer sowie Sach- und Spielbücher für Kinder.