Schulterfreies Kleid mit Kräuselnähten

kostenlose Nähanleitung

Dieses schulter­freie Kleid kommt wundervoll weiblich zur Geltung. Mit weit fallendem Rock, engem Oberteil und wahlweise auch Trä­gern schlüpfst du einfach in dieses Kleid und fühlst dich wunderschön. Obwohl der obere Teil eng sitzt und auf Figur geschnei­dert wird, ist die Rückseite mit Kräu­selnähten versehen, die es dir erlauben, sich frei zu bewegen. Je nach Stoffwahl eig­net sich dieser Schnitt perfekt für ein Som­merkleid, für ein Picknick, bei einer Hochzeit oder zum Einkauf auf dem Wo­chenmarkt. Wenn nicht anders angegeben, solltest du mit einer Nahtzugabe von 6 mm arbeiten. Die Autorin Tanya Whelan hat für dich in ihrem Buch Lieblingsteile nähen 30 einfache Näh-Projekte zum Verlieben gestaltet, die dir für jeden Anlass garantiert ein bezauberndes Werk an die Hand gibt.

Stoffmenge:
238 cm von 110 cm breitem bedrucktem Baumwollstoff für das Kleid
24 cm von 110 cm breitem bedrucktem Baum­wollstoff für die Träger
24 cm von 110 breitem passendem Baumwoll­stoff für das Futter

Schnittmuster Download
Achtung: Abhängig von Druckern und Druckereinstellungen kann der Ausdruck von Schnittmustern variieren. Das beste Schnittmuster-Ergebnis findest du im Buch zu dieser Anleitung.

Materialien:
• Schnittmuster „Schulterfreies Kleid – Leibchen Vorderseite,

Leibchen Rückseite, Leibchen vordere Seite, Leibchen hintere Seite”
• Schnittmuster „Geraffter Rock“
• Ihr Nähkasten
• Elastischer Faden
• Zu Ihrem Stoff passender Allzweckfaden aus Polyester
• 13 mm breites Gummiband in den Maßen Ihrer Taille zuzüglich einiger Zentimeter

Schulter­freies Kleid - kostenlose Nähanleitung

Schritt 1:
Die Stoffteile ausschneiden
Schneiden Sie mithilfe der Schnittmuster „Schulterfreies Kleid – Leibchen Vorderseite, Leibchen Rückseite, Leibchen vordere Seite, Leibchen hintere Seite” und dem Schnittmuster „Geraffter Rock“ folgende Teile aus (Anordnung siehe Diagramm):
• 2 Rockteile (an der Bruchkante)
• 1 Leibchen Vorderseite und 1 Leibchen Rückseite 
(beide an der Bruchkante)
• 2 Leibchen vordere Seite und 2 Leibchen hintere Seite

Schulter­freies Kleid - kostenlose Nähanleitung

Schritt 2:
Das Leibchen nähen
Richten Sie die seitlichen Ränder des Leibchen-Vorderteils und der vorderen Seitenteile rechts auf rechts aneinander aus und nähen Sie diese zusammen. Nähen Sie dann die hinteren Seiten rechts auf rechts an die vorderen Seiten. Steppen Sie abschließend die Leibchen-Rückseite rechts auf rechts an eines der hinteren Seitenteile.

Schritt 3:
Das Futter anfertigen
Breiten Sie das Leibchen rechts auf rechts auf dem Futterstoff aus. Zeichnen Sie die Oberkante des Leibchens auf dem Futterstoff an und fahren Sie die Seitenkanten von der Oberkante ausgehend etwa 3,8 cm nach. Ziehen Sie zwischen den beiden Seiten eine Verbindungslinie, die dem Verlauf der Oberkante folgt. Schneiden Sie das Futterteil aus. Nähen Sie das Futter rechts auf rechts auf den oberen Bereich des Leibchens. Falls Sie Träger annähen wollen, die im Nacken verknotet werden, lassen Sie im Bereich der Verbindungsnähte von Vorderseite und vorderem Seitenteil jeweils eine Öffnung von 2,5 cm.

Schulter­freies Kleid - kostenlose Nähanleitung

Schritt 4:
Die Träger nähen (optional)
Wenn Sie keine Träger anbringen möchten, machen Sie gleich bei
Schritt 5 weiter.
Falten Sie beide Trägerteile längs in der Mitte, sodass die rechten
Seiten aufeinanderliegen, und bügeln Sie die Streifen.
Steppen Sie entlang der offenen Längskante des Trägers und wenden Sie ihn dann mithilfe einer Sicherheitsnadel. Falls Sie das zum ersten Mal machen, stecken Sie die Sicherheitsnadel in die eine Seite der Öffnung am Trägerende. Führen Sie dann den Kopf der Nadel in die Öffnung hinein und schieben Sie den Stoff über die Sicherheitsnadel. Schieben Sie die Nadel bis zur Öffnung am gegenüberliegenden Trägerende – der Träger ist gewendet. Bügeln Sie ihn ach. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem zweiten Träger. Stecken Sie 2,5 cm des Trägers in die Öffnung zwischen Futter und Stoff ein. Fixieren Sie ihn mit Stecknadeln und nähen Sie ihn fest. Falten Sie die losen Enden der Träger jeweils 6 mm nach innen ein, bügeln Sie die Kanten und steppen Sie die Ränder knappkantig ab.

Schulter­freies Kleid - kostenlose Nähanleitung

Schritt 5:
Das Leibchen fertigstellen
Steppen Sie die Rückseite des Leibchens rechts auf rechts an das hintere Seitenteil. Schlagen Sie das Futter über die ungesäumte Kante und bügeln Sie alles gründlich.

Schritt 6:
Den Rock nähen und raffenEP 4
Nähen Sie den Rock an seinen Seiten rechts auf rechts zusammen. Führen Sie das Gummiband um Ihre Taille, sodass es angenehm anliegt und nicht zu sehr einschnürt. Schneiden Sie das Gummi- band dann 2,5 cm länger zu, als Sie gerade abgemessen haben. Überlappen Sie die Enden des Gummis um 1,3 cm und nähen Sie die Enden aneinander, indem Sie mehrmals vor- und zurücknähen. Um das Gummiband gleichmäßig um die Taille des Rocks zu führen, gehen Sie folgendermaßen vor:
Stecken Sie das Gummi auf der Innenseite des Rocks an eine der Seitennähte direkt unter der Oberkante. Fixieren Sie es mit einigen Vor- und Rückwärtsstichen. Dehnen Sie das Gummiband bis zur gegenüberliegenden Seitennaht, stecken Sie es fest und vernähen Sie wieder. Bringen Sie die Mitte des vorderen Teils des Bands an der vorderen Rockmitte in gleicher Weise an und wiederholen Sie den Schritt an der Rückseite des Rocks. Nun können Sie das Gummi rundherum an der Taille annähen. Während Sie nähen, müssen Sie das Gummi zwischen den Fixierungen vorsichtig bis auf die Breite des Stoffs dehnen.

Schulter­freies Kleid - kostenlose Nähanleitung

Schritt 7:
Den Rock am Leibchen befestigen

Legen Sie den Rock rechts auf rechts in das Leibchen ein und richten Sie die Unterkante des Leibchens an der gerafften Ober- kante des Rocks aus. Das Ziel ist nun, den Rock gleichmäßig so um das Leibchen zu dehnen, wie Sie zuvor in Schritt 6 das Gummiband um den Rock gedehnt haben. Die Rückseite ist etwas breiter als die Vorderseite des Leibchens. Lassen Sie sich davon nicht ver- unsichern; die Rückseite wird später mit elastischem Faden gekräuselt und muss deswegen breiter sein.
Stecken Sie zuerst eine der Seitennähte des Rocks an eine der Seitennähte des Leibchens (Denken Sie daran, dass die Seiten- nähte des Leibchens sich dort befinden, wo Sie die vorderen Seitenteile an die hinteren Seitenteile genäht haben; wenn man nicht genau aufpasst, kann man diese leicht verwechseln.). Fixieren Sie die Position mit einigen Vor- und Rückwärtsstichen. Dehnen Sie den Rock, bis Sie die zweite Seitennaht des Rocks auf die gegenüberliegende Seitennaht des Leibchens legen können. Stecken Sie den Rock fest und fixieren Sie ihn. Stecken Sie die vordere Mitte des gerafften Rocks an der vorderen Mitte des Leibchens fest und nähen Sie die Teile an dieser Stelle zusammen. Befestigen Sie auf die gleiche Weise die hintere Mitte des Rocks an der hinteren Mitte des Leibchens. Durch diese Methode verteilen sich die Falten gleichmäßig.
Jetzt können Sie rundherum um die Taille nähen, um Rock und Leibchen zu verbinden. Wie zuvor beim Annähen des Gummis müssen Sie den Rock beim Nähen zwischen den Fixierungen dehnen, sodass er die gleiche Weite wie das Leibchen hat.

Schulter­freies Kleid - kostenlose Nähanleitung

Schritt 8:
Mit elastischem Faden kräuseln
Lesen Sie sich die Hinweise zum Kräuseln (S. 74) durch und wickeln Sie dann den elastischen Faden von Hand auf Ihre Unterfadenspule auf. Stellen Sie Ihre Maschine auf die größte Stichlänge und stechen Sie die Nadel auf der rechten Seite des Kleidungsstücks ein, 3 mm unterhalb der Oberkante. Kräuseln Sie das Rückenteil des Leibchens (nicht die hinteren Seitenteile), indem Sie im Abstand von jeweils 6 mm mehrere Kräuselnähte bis hinunter zur Taille setzen. Bügeln Sie die Nähte mit viel Dampf, damit sich der Faden zusammenzieht. Verknoten Sie die Fadenenden des elastischen Garns.

Schulter­freies Kleid - kostenlose Nähanleitung

Schritt 9:
Den Rock säumen
Falten Sie die Unterkante des Rocks 1,3 cm zur linken Seite ein und bügeln Sie den Rand. Schlagen Sie erneut ein und steppen Sie den Saum 1 cm von der gefalteten Kante ab.

Diese und viele weitere wundervolle Anleitungen findest du in diesem Buch:


LIEBLINGSTEILE NÄHEN

30 EINFACHE PROJEKTE ZUM VERLIEBEN
Autor: Tanya Whelan
ISBN: 978-3-86355-828-4
Seiten: 152
Format: 26,1 x 19,8 cm
Ausstattung: Hardcover

 

 

 

 

Schulter­freies Kleid - kostenlose Nähanleitung

© EMF / Tanya Whelan

Copyright © 2018 EMF Verlag
Die Anleitung ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung und Verbreitung ist, außer für private, nicht kommerzielle Zwecke, untersagt. Bei Verwendung im Unterricht und in Kursen ist auf das Buch hinzuweisen.

Schreibe unseren Freunden von EMF einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie werden sich sicher darüber freuen.

Wir wünschen dir viel Spaß mit dieser Nähanleitung: Schulter­freies Kleid.

Vorheriger ArtikelHimbeer-Brownie-Cupcakes
Nächster ArtikelRaw Cheesecake mit Himbeeren
EMF
FOLGE DEINER INSPIRATION – BEIM HANDARBEITEN, GESTALTEN, MALEN UND GENIESSE „Wie kopiere ich ein Kunstwerk“ – mit diesem Titel des spanischen Zeichenkünstlers José Maria Parramón startet die Edition Michael Fischer 1985 ihr erstes Programm. Neugegründet als Verlag für Kreativtechniken, erscheinen Bücher zu den Themen Zeichnen lernen, Maltechniken und Kompositionslehre. Verlagsgründer Michael Fischer, Sohn des Boje-Verlegers Hanns-Jörg Fischer, entwickelt die Edition Michael Fischer in den darauffolgenden Jahren zum führenden Verlag für Anleitungsbücher im Bereich Malen & Zeichnen: Unter seiner Leitung erscheinen heutige Klassiker wie die „Sammlung Leonardo“ oder auch „Das Handbuch für Künstler“. Das Programm der Edition Michael Fischer umfasst schließlich ein vielseitiges und fundiertes Ratgeberangebot für den Hobbykünstler.